Brief an das Bezirksamt vom 15.05.2015


Betr.: Bürgerhaushalt

Für den Bürgerhaushalt stellen wir folgenden Antrag:

Der Knöterichpfad soll zwischen dem Melonensteig und der Freifläche am Heidelakegraben ( Hausnummer 25-32 ) provisorisch ausgebaut werden.

Begründung:

An dieser Stelle würde ein Pilotprojekt entstehen, dass Vorbild für die restliche Siedlung sein könnte. Das Ziel ist es den Straßenzustand nachhaltig zu verbessern und die Staubentwicklung drastisch zu senken. Der Straßenzustand ist in so einem schlechten Zustand, dass älteren und gebrechlichen Menschen nur mit Unterstützung gefahrlos ihr Grundstück verlassen können.

Um die Kosten für den provisorischen Ausbau zu senken, sieht das Projekt folgendes vor:
1. Um die im Bebauungsplan 356 geforderte Straßenbreite zu erhalten, bauen die Eigentümer der Grundstücke auf ihre Kosten die Zaunanlagen um 1m zurück.
2. Eventuell dadurch notwendiges Versetzen der Schächte für die Wasseruhr wird ebenfalls auf eigene Kosten vorgenommen.
3. Eine erforderliche Widmung der neuen Straßenfläche stimmen die Besitzer zu.

Erläuterung:

Es hat viel Überzeugungskraft gekostet, die einzelnen Eigentümer zum Mitmachen zu bewegen. So sind einige Eigentümer zu alt, um die notwendigen Arbeiten ausführen zu können. Nach Diskussion mit den Nachbarn, haben diese sich bereiterklärt, zu helfen.

Aus unserer Sicht wäre es sehr schade, wenn die erreichte Mitarbeit der Bewohner nicht zum Tragen kommt.

Dieses Projekt hatten wir anlässlich einer Ortsbegehung sowohl unserem Bürgermeister Herrn Keebank sowie dem Baustadtrat Herrn Röding vorgestellt. Die Reaktion auf unseren Vorschlag war sehr positiv, da man das Engagement der Bürger unterstützen möchte.

Leider ist bis jetzt auf Grund der knappen Kassenlage keine Realisierung in Sicht.

Noch einen Hinweis:
Die sonst notwendigen Versickerungsmulden für das Regenwasser könnten auf Grund der Topografie durch eine Entwässerungsrinne zum Rest des Heidelakegrabens geleitet werden, in dem auch das Regenwasser des Isenburger Weges geleitet wird.

Mit freundlichen Grüßen

Siemens-Siedlung Staaken
Der Vorstand


Werbung
Info


Naturkosmetikpraxis
in der Altstadt Spandau