Spaziergang durch unsere Siedlung



Am 5. April hatten wir die Gelegenheit, mit unserem Spandauer Bürgermeister Herrn Kleebank einen Spaziergang durch unsere Siedlung zu machen.
Wir haben ihm dabei die verschiedenen Ausbaustufen erläutert und einige Informationen zu der Geschichte der Siedlung geben können.
Unser Hauptanliegen war allerdings der Zustand unserer Straßen.
Auch haben wir ihm das Pilotprojekt Knöterichpfad vorgestellt. Er fand die Initiative recht interessant konnte aber auch nur auf die schwierige Haushaltslage hinweisen. Im Doppelhaushalt 2014-2015 sieht auch er keine Realisierungsmöglichkeit. Allerdings wird er sich mit Herrn Röding in Verbindung setzen um eine Prioritätenlist für Straßenbau zu erarbeiten. Wir haben Herrn Kleebank gebeten, wenigsten die erforderlichen Planungsarbeiten durchführen zu lassen.
In unserem Vereinsheim haben wir dann ausführlich die Probleme besprochen.
Wir konnten Herrn Kleebank auch zeigen, was mit den uns zur Verfügung gestellten Ehrenamtsmitteln geschehen ist.
Zum Abschluß haben wir die Situation am Ende der Eichholzbahn besprochen und noch in Augenschein genommen. Herr Kleebank wird sich dieses Problems annehmen. Dazu ist als erstes die Frage der Eigentumsverhältnisse an der Böschung zu klären.
An dieser Stelle danken wir Herrn Kleebank für sein gezeigtes Interesse an unserer Siedlung.

Der Vorstand

Am 12. April hatten wir einen Arbeitseisatz auf unserem Vereinsgelände. So konnten einige Restarbeiten erledigt werden. Der Platz für den Fahrradständer wurde fertiggestellt, sowie die Sickergruben für das Regenwasser. Ferner ist das Energiekabel, mit welchem der Container angeschlossen ist im Erdreich vergraben worden und einige Elektrischen Anschlüsse wurden hergestellt
An dieser Stelle dankt der Vorstand allen Helfern recht herzlich!!!!











Werbung
Info


Naturkosmetikpraxis
in der Altstadt Spandau
GaLaBau-Hennefuss
in der Siemens-Siedlung